website design software

Kaffeefahrt am 3. April mit unschönem Ende

Das schöne Wetter hatten wir rechtzeitig bestellt. Somit stand unserer ersten gemeinsamen Ausfahrt nichts im Weg. Kurz vor 13.00 Uhr war ich  dann an der Shell-Tankstelle, dem Ausgemachten Treffpunkt. Um 13.15 Uhr warteten wir immer noch auf Martin, aber... wer zu spät kommt, der hat halt Pech. Wir sind dann zu sechst Richtung Königstein gestartet. Unterwegs hatte ich dann von ihm einen Anruf, und wir hielten an, um mit ihm einen Treffpunkt auszumachen. Kurz vor Bad Vilbel waren wir dann komplett um dann weiter in den Spessart vorzudringen. Die Strecke hatte  Olli sehr gut ausgewählt. Über eine Abwechslungsreiche Route mit einem  Tankstop erreichten wir dann Rimbach Farm. Dort kredenzte man uns lauter leckere Dinge. Angefangen von Torte und Kuchen über ein halbes Hähnchen und einen Eimer voll Knochen( Spare Ribs), alles sehr schmackhaft. Einige haben sich dann direkt verabschiedet, da sie noch andere Verpflichtungen hatten. Wir wollten gegen 17.00 Uhr wider in die Heimat aufbrechen, aber ein Motorrad (der Marke HD) hatte da so einige Einwände. Nach verschiedenen Versuchen doch noch selbsttätig von dort loszufahren mussten wir letztendlich doch den Abschleppdienst bemühen. Das Motorrad  wurde in eine Nahegelegene Halle abgeschleppt. Ich bekam einen Sozius ;) Zu guter Letzt konnten wir um 19.30 Uhr von Steinau an der Straße nach  Hause aufbrechen. Wir wählten dann die Autobahn und hatten noch eine  gratis Dusche in der Nähe von Frankfurt. Meinen Zufallssozius lieferte  ich dann gegen 20.30 Uhr bei seiner besorgten Ehefrau ab. Um 21.00 Uhr rollte meine Max in die Garage.

(Rossi)

30 Jahre Anlassen des VCM

Am 10.4. hatte der VCM, der hr1 und der ADAC zum Anlassen in Gründau und Gelnhausen geladen. Wir hatten unser Auto voll mit BU Accessoires und Kindern geladen und fuhren Rechtzeitig nach Gelnhausen um den Infostand  aufzubauen. Einmal mussten wir den Stand umplatzieren, weil wir nicht richtig eingewiesen wurden. Noch war der Stand aber nicht vollständig  aufgebaut, und somit war es kein Problem für uns noch einmal  umzuziehen;) Wir hatten einen guten Standplatz zugewiesen bekommen.  Zwischen Kawasaki und Getränkestand fühlten wir uns recht gut  Aufgehoben.

Da so viele Motorräder (15000) bei der Kirche in Niedergründau gezählt wurden startete das Programm auf dem Platz eine halbe später. Auf dem Platz in Gelnhausen war gar die Rede von 35000 MotorradfahrerInnen.  Gutes Wetter, ein tolles Rahmenprogramm mit Vorführungen vom ADAC, der hr1 Band des Jahres 20011 und anderen Musikgruppen, Fallschirmsprung Vorführung und Kinder-Quadfahren und und und wurde den Besuchern geboten. Das Wetter spielte super mit, denn die Sonne lachte vom Himmel auf uns runter. Irgendwie kam es uns aber so vor, dass weniger zu uns an den Stand kamen. Auch war es schwer Gespräche anzufangen. Die Leute kamen und schauten kurz um dann gleich weiter zugehen. Nach 17.00 Uhr  begannen die ersten mit einpacken. Nachdem wir uns das eine Weile angesehen hatten beschlossen auch wir die Segel zu streichen. Als alles verpackt und eingeladen war gönnten wir uns den Ausklang des Abends beim Grillen.

Am nächsten Tag dann Ernüchterung beim Kassensturz: nur magere 132 Euroumgesetzt! Aber wir sind ja nur kleine Dumme! Von einigen in unserem Bekanntenkreis wussten wir, dass sie noch diverse BU-Accessoires haben  wollten, und da Gabi uns Zeit gelassen hatte mit dem Abgeben der Kisten  rührten wir noch die Werbetrommel. Zwischenzeitlich reparierte Watze die Schautafeln und zog die ein oder andere Schraube wieder fest.

Resumee: Ein neues Mitglied und ein Gesamtumsatz von zweihundertpaarundreißig Euronen.

(Rossi)

Fotos von einer Ausfahrt im Mai 2004

[BU Stammtisch Kelkheim] [News] [Stammtisch Fotos] [Kontakt] [Weblinks] [Biker Union e. V.] [BU-Sternfahrt 2009] [MEP Ride 2011]